26.06.2017

Jürgen Balg läuft bei Europameisterschaften über Mittel- und Sprintdistanz aufs Podium

Von: Torsten

Bei den Europameisterschaften über die Mitteldistanz (1,9/90/21km) die in Herning/Dänemark ausgetragen wurden war auch der Verler AK 60 Athlet Jürgen Balg am Start. Die 1,9 km Schwimmstrecke absolvierte er in 31:59 Minuten als 2. Auf dem Rad passierte ihm unmittelbar nach dem Wechsel ein kleines Missgeschick als er beim Radaufstieg einen der am Pedal fixierten Schuhe verlor. Davon ließ sich Jürgen jedoch nicht aus dem Tritt bringen und setzte das Rennen nachdem wieder beide Schuhe angezogen waren unbeirrt fort. Es waren 3 Runden von 30 km zu fahren wobei er die 2 nach eigenem Bekunden am schnellsten zurücklegte und Anschluss an die Spitze fand. Wohlwissend, dass seine Paradedisziplin erst noch folgte, fuhr er die letzte Runde sehr dosiert, hatte jedoch immer die Konkurrenten im Blick. Auf der abschließenden Halbmarathonstrecke konnte er dann seine Stärke ausspielen und erkämpfte sich mit der zweitschnellsten Laufzeit von 1:35:40 Std. nach insgesamt 4:53:15 Std. den Bronzerang der AK 60!!! Nur 2 Wochen später, fand in Düsseldorf die Europameisterschaft über die Sprintdistanz (750/20/5km) statt. Jürgen war auch hier wieder am Start wobei er eigentlich mit Gerd Schlüter einen Konkurrenten aus den eigenen Reihen erwartet hatte. Leider kam das vereinsinterne Duell nicht zustande. Gerd, der sicher auch ums Podium mitgekämpft hätte musste zu seinem großen Bedauern den Start aus gesundheitlichen Gründen kurzfristig absagen. Jürgens härteste Konkurrenten waren damit der 2 Jahre ältere Grieche Christos Garefis und der ihm wohlbekannte Landsmann Jens Krohn. Beim Schwimmen konnte Jürgen das Tempo der Spitze nicht mitgehen und verließ das Hafenbecken nach 14:09 Minuten an 6. Stelle liegend, jedoch mit relativ großem Abstand nach vorn. Auf dem Rad konnte er die Platzierung halten und setzte auch dieses Mal wieder alles auf eine Laufentscheidung. Der Grieche war unterdessen weit enteilt. Gleich zu Beginn der Laufstrecke konnte Jürgen aber einen Schweden und einen Österreicher einholen. Zunächst hatte er gehofft auch seinen deutschen Mitstreiter Jens Krohn noch angreifen zu können. Er konnte den Abstand nach vorn aber nicht mehr verkürzen den Krohn schon vom Rad mitgenommen hatte. Dennoch zeigte Jürgen mit der viertbesten Laufzeit von 21:25 Minuten erneut seine Stärke und wurde dafür nach 1:17:04 Std. zum 2. Mal innerhalb von 2 Wochen mit der Bronzemedaille beloht. Herzlichen Glückwunsch zu dieser außergewöhnlichen Leistung vom ganzen Tri-Sport-Team!!!

Partner

 

 

TV Verl/Abteilung Triathlon | St.-Anna Str. 34a | 33415 Verl | Fon (05246) 3145 + 3123 | info spam@spam.de tri-sport-team.de | Impressum