17.04.2017

Paderborner Osterlauf

David beim Halbmarathon

Der älteste Straßenlauf Deutschlands hat auch bei seiner 71. Auflage wieder die Massen mobilisiert. Trotz widriger Wetterbedingungen verzeichneten die Veranstalter vom LC Grün-Weiß Paderborn am Karsamstag 11.659 Teilnehmer auf den 7 angebotenen Strecken. Auch 5 Verler Athleten nutzten die Traditionsveranstaltung als Standortbestimmung zum Saisonauftakt. Über die 10 km Distanz welche mit 4628 Teilnehmern das größte Teilnehmerfeld stellte, waren Torsten Selker, Patrick Hosemann und Michaela Turow-Gaszczak am Start. Torsten peilte eine Zeit unter 37 Minuten an und sortierte sich dementsprechend im ersten Startblock ein. Glücklicherweise fand er unmittelbar nach dem Start eine Gruppe um die beiden Gütersloher Michelle Rannacher und Felix Reckendrees, welche das angestrebte Tempo lief und von Beginn an gut harmonierte. Man wechselte sich in der Tempoarbeit ab und passierte die 5 km-Marke nach 18:20 Minuten, was die anvisierte Endzeit machbar erscheinen ließ. Bei km 7 konnte Torsten sich aus der Gruppe lösen und noch eine Lücke nach vorn schließen. Die Anwesenheit des langjährigen Trainers Peter Gehrmann, der bei km 8 noch ein paar motivierende Worte fand trieb ihn nochmal zum Endspurt an. Letztendlich blieb die Uhr nach einem progressiven Rennen bei 36:17 Minuten stehen, was Rang 94 und eine neue Bestzeit für Torsten bedeutete. Er zeigte sich im Ziel sehr zufrieden und sieht dem „Hermann“ in 2 Wochen mit Zuversicht entgegen. Auch Patrick Hosemann unterbot mit 39:16 Minuten deutlich die 40-Minuten-Marke und kam damit auf Platz 155 ins Ziel. Damit ist er für die kommenden Liga-Einsätze gut vorbereitet und wird dem Verbandsliga-Team eine verlässliche Stütze sein.

In der Frauenwertung kam Michaela nach 48:53 auf Platz 122 ins Ziel. Sie hatte spontan den Startplatz eines Bekannten übernommen und zeigte sich mit dem Resultat nach einer trainingsintensiven Woche sehr zufrieden.

Auf der Halbmarathon-Distanz waren David Smyrek und Thomas Rampsel am Start. David lieferte sich ein Kopf an Kopf Rennen mit dem Holter Christoph Assmann, welches er am Ende nach 1:20:27 Std. und Platz 18 knapp für sich entschied. Das ist für ihn ebenfalls eine neue Bestzeit und deutet auf ein spannendes Duell zwischen den lokalen Konkurrenten beim Hermannslauf hin. Thomas Rampsel zeigte auf der ungewohnten Halbmarathondistanz ebenfalls eine gute Leistung und kam nach 1:29:00 Std. auf Platz 83. Damit sind die Verler-Athleten für den in Kürze anstehenden Ligaauftakt gut gerüstet.

Partner

 

 

TV Verl/Abteilung Triathlon | St.-Anna Str. 34a | 33415 Verl | Fon (05246) 3145 + 3123 | info spam@spam.de tri-sport-team.de | Impressum