04.07.2016

Ligawettkampf in Saerbeck und Altena

Von: Ralf/Uwe

Thorsten, Uwe, Ralf und Jürgen in Altena

Daniel, Volker, Peter und Uwe in Saerbeck

Regionalliga in Altena -  "Achtung anspruchsvolle Radstrecke!!" 

Die Veranstalter vom 27. Altena Triathlon haben mit diesem Hinweis auf ihrer Homepage nicht zu viel versprochen. 1460 Hm auf ca. 40 km erwarteten die Ligastarter der Regionalliga auf der insgesamt sechs Mal zu durchfahrenden Wendepunktstrecke. Und wer vor dem Start in der Annahme war, dass die im Schweiße des Angesichts erkämpften Höhenmeter mit einer lockeren Abfahrt belohnt werden, hatte sich leider getäuscht. Scharfe Kurven, zwei Spitzkehren und ein teilweise schlechter Fahrbahnbelag forderten Mann und Material auf der steilen Abfahrt einiges ab.

 

Das Aufgebot der 1. Mannschaft setzte sich im vierten von insgesamt fünf Liga-Rennen diesmal aus Jürgen Balg, Uwe Schnell, Thorsten Nöthling und Ralf Meiertoberens zusammen. Angesichts der anspruchsvollen Kurzdistanz galt es zudem, mit einem aus Verler Sicht guten Mannschaftsergebnis möglichst den 13. Platz in der Gesamttabelle zu halten.

 
Mit einer ordentlichen Schwimmleistung konnte Ralf sich anfangs den nötigen Vorsprung zum Hauptfeld sichern, dieser wurde aber (wohlwissend) bei seiner ungeliebten Abschlußdiziplin, dem Laufen, allmählich aufgezehrt. Auf dem Rennrad waren die Verler Jungs allesamt gut im Renngeschehen positioniert und sind vor allen Dingen sturzfrei vom Rad gestiegen. In der Abschlußdiziplin konnte insbesondere  Jürgen, nach seiner Teilnahme an den Deutschen AK-Meisterschaften am vergangenen Wochenende in Düsseldorf, erneut eine gute Leistung abrufen. Er verstand es insbesondere beim abschließenden 10 km Lauf (4 x 2,5 km Strecke), den teaminternen Rückstand allmählich schmelzen zu lassen. Thorsten und Uwe lieferten ebenfalls ein sehr gutes Rennen ab. Thorsten ist derzeit ohnehin in guter Verfassung und hat insgesamt einen starken Eindruck hinterlassen. Und mit Uwe wußte das Team einen guten und verlässlichen Dreikämpfer in seinen Reihen!

 

Das Team lief nahezu geschlossen auf den Einzelplätzen 39, 44, 48 u. 52 ein.
Völlig ausgepumpt aber, wie dem Zielfoto zu entnehmen, am Ende sichtlich zufrieden. Mit einem guten 13. Tagesplatz ist das Team in der Gesamttabelle zwar abgerutscht, hält sich aber mit etwas Glück für den letzten Wettkampf in Sassenberg eine kleine Chance auf den Klassenerhalt in der Regionalliga offen.

 

Hier die Ergebnisse im Einzelnen:
13. Tagesplatz von 18 Teams
                                                             Gesamt                     Swim    Bike        Run
Jürgen Balg                 Platz 52        2:34:35 Std.         18:01     1:32:51        43:42
Uwe Schnell                Platz 48        2:29:25 Std.         16:21     1:29:47        43:44
Thorsten Nöthling      Platz 44        2:28:58 Std.         17:06     1:27:17        44:33
Ralf Meiertoberens    Platz 39        2:27:23 Std.          15:55    1:25:38        45:48

 

Landesliga in Saerbeck - Nachdem die dritte Mannschaft in Versmold nur zu zweit und in Steinbeck nur zu dritt ins Ziel kam, gelang es diesmal, in der Landesliga Nord mit vier Athleten zu finishen. Der zweite Ligawettkampf innerhalb von einer Woche fand in Saerbeck statt. Geschwommen wurde im See, bei 20 Grad Wassertemperatur mit Neoprenanzug. Der schnellste Schwimmer war nach zwei Runden Daniel Erb, dicht gefolgt von Uwe Gennet. Daniel verließ bei erfrischend kühlen Temperaturen als erster Verler die Wechselzone und wurde nach einigen Kilometern von Uwe überholt. Auf dem Radkurs, der viele Kurven beinhaltete und der technisch z.T. anspruchsvoll war, behielt Uwe die Führung und wechselte als erster auf die Laufstrecke. Peter Brandt hatte beim Radfahren mit technischen Problemen zu kämpfen und kam als dritter Verler in die zweite Wechselzone. Mit einer 39er Laufzeit, die die viertbeste im Wettbewerb war, rollte er anschließend das Feld auf, überholte erst Daniel und 3 km vor dem Ziel Uwe und kam als bester Verler nach 2:14h ins Ziel. Uwe rettete sich nach 2:17h mit einer Minute Vorsprung vor Daniel ins Ziel. Die geschlossene Mannschaftsleistung komplettierte Volker Lange mit einer guten Laufleistung nach 2:22h. Durch die Plätze 27, 33,35 und 50 erreichte die dritte Mannschaft am Ende in der Tageswertung den sechsten Platz. Nach einer längeren Pause steht Ende August in Riesenbeck der letzte Wettkampf in der Landesliga Nord an. Das Team ist wild entschlossen, die gute Leistung von Saerbeck zu wiederholen oder sogar noch zu steigern.

Partner

 

 

TV Verl/Abteilung Triathlon | St.-Anna Str. 34a | 33415 Verl | Fon (05246) 3145 + 3123 | info spam@spam.de tri-sport-team.de | Impressum