20.06.2016

Ligawettkampf in Mönchengladbach

Von: Noedel/Ralf

David, Uwe, Sebastian und Thorsten im Ziel

Für das Regionalligateam ging es am 19.06. zum dritten Wettkampf der Saison nach Mönchengladbach. Erneut musste der eigentlich vorgesehene Ralf Meiertoberens kurzfristig seinen Start absagen, diesmal aufgrund einer Wadenverletzung, die er sich beim Abschlusstraining im Laufen zugezogen hatte. Aus dem kurzfristigen mentalen Dämpfer entstand alsbald eine „jetzt-erst-recht“ Mentalität und so reiste das Team in der Besetzung Smyrek, Schnell, Nöthling & Tigges in die Fußballhochburg am Niederrhein. Letzterer sprang für Ralf ein und avanciert derzeit zu „Mister zuverlässig“ der Verler Triathleten denn bereits in Harsewinkel sagte Sebastian binnen weniger Stunden zu, den freien Platz zu füllen um für das Team alles zu geben. Der Titel „Mitarbeiter/Mitglied des Monats“ ist unserem Seppl schon jetzt nicht mehr zu nehmen. So selbstlos wie er hat sich schon lange niemand mehr für die Mannschaft eingesetzt.


Aber nun zum sportlichen: geschwommen wurde vor einer imposanten Kulisse auf dem Gladbacher Marktplatz in einem mobilen 25m Becken. Allerdings fiel die Orientierung in dem nur 80cm tiefen Wasser schwer und zudem war das Becken kein Überlaufbecken, was die Auftaktdisziplin zu einem kleinen Haifischbecken machte. Nach langsamen 8:25 entstiegen alle 4 Verler geschlossen den Fluten des Schwimbeckens und liefen gemeinsam in die Wechselzone. Hier zeigte sich, wie wichtig ein schneller Wechsel im modernen Triathlon geworden ist. Thorsten schob als erster mit dem Rad hinaus, gefolgt von David er nur 5 Sekunden dahinter aufs Rad stieg. Uwe und Sebastian benötigen 10 Sekunden länger und konnten diese Lücke fortan auch nicht mehr schließen. Im Gegenteil, der Vorsprung von Thorsten und David wuchs auf dem winkeligen 4km – Innenstadtkurs, der nicht ungefährlich war, bis zum zweiten Wechsel auf 45 Sekunden an. Thorsten, bekannt als schneller Wechsler schnürte als erster korrekt die Laufschuhe und führte das Team auf die abschließenden 4x1,25km durch die Gladbacher Innenstadt. Nach wenigen Metern übernahm David jedoch die Verler Führung, spielte seine Laufstärke aus und lief vor bis auf Platz 28. Erst in der letzten Laufrunde kam Uwe, bekannt als guter Läufer, an Thorsten heran, lief schließlich auch vorbei aber Thorsten biss auf die Zähne und blieb an Uwe dran, sodass beide am Ende auf Platz 51 & 52 ins Ziel kamen. Sebastian gab auf den ersten beiden Laufrunden alles um ebenso an Thorsten heran zulaufen, während der dritten Runde verließen ihn allerdings die Kräfte und er landete auf Platz 57. Kein Wunder denn unser Seppl hat mittlerweile 3 Rennen in 3 Wochen in den Beinen. Am Ende stand Platz 14 der Tageswertung zu Buche und in der Tabelle rangiert das Team nun auf Platz 13. Für Uwe Schnell war es nach überstandener Operation Ende März der erste Wettkampf der Saison. Er war richtig heiß und brannte förmlich auf seinen Einsatz. Leider war es der völlig normale Trainingsrückstand, der eine bessere Platzierung von Uwe verhinderte. Wir freuen uns auf jeden Fall, dass Uwe wieder dabei ist und in den kommenden beiden Wettkämpfen in Altena und Sassenberg alles geben wird um den Abstieg aus der Regionalliga noch zu verhindern.

Partner

 

 

TV Verl/Abteilung Triathlon | St.-Anna Str. 34a | 33415 Verl | Fon (05246) 3145 + 3123 | info spam@spam.de tri-sport-team.de | Impressum