Hier gehts zur Veranstaltunsseite

Schaut Euch mal unseren Videoclip zum Event  an "Verler Triathlon"

2004 – eigentlich noch gar nicht so lange her aber trotzdem war damals vieles anders. Soziale Netzwerke raubten uns noch nicht die Zeit, Handys waren noch zum telefonieren da und die Verler planten ihren ersten Triathlon. Ohne Frage, es gibt Veranstaltungen die sind weitaus älter als 11 Jahre. Trotzdem sei ein kleiner Rückblick zu den Anfängen des Verler Triathlon erlaubt.

Von vornherein stand fest: Das Schwimmen sollte im Verler See stattfinden. Doch dort fehlte es an den elementarsten Dingen. Strom und Wasser (trinkbar). So entschloss man sich, den Aufwand zweier Wechselzonen zu betreiben, eine am See und die zweite am Verler Freibad denn dort waren Strom und Trinkwasser in ausreichendem Maße vorhanden. Bei der ersten Auflage trieb uns der irrwitzige Servicegedanke, den Athleten beim zweiten Wechsel das Rad abzunehmen, sodass diese sich nicht um das Abstellen der Rennmaschine kümmern mussten. Nachdem die Räder aber teilweise von den Teilnehmern geworfen wurden und bleibende körperliche Schäden an den Helfern nur hauchdünn vermieden werden konnten verwarf man diesen Gedanken für das folgende Jahr schnell wieder.

Erste Sieger in Verl waren der Bielefelder Marcelo Ruiz und Bettina Reisige-Muhr. Insgesamt schafften es 255 Finisher über die Ziellinie, eine Zahl die sich in den kommenden Jahren kontinuierlich steigern lassen sollte. Nach 2 Jahren mit 2 Wechselzonen wurden im Jahr 2006 Kontakte mit den seeansässigen Nachbarn geknüpft um eine Strom und Wasserversorgung zu gewährleisten. Nachdem dies glückte, stand einem Veranstaltungsmittelpunkt mit nur einem Wechselbereich direkt am See nichts mehr im Wege.

Die „Keramikabteilung“ wurde zunächst durch Dixi´s und später durch in liebvoller Handarbeit erstellte, holzverkleidete, beleuchtete und „besitzbare“ Toilettenwagen sichergestellt. Der „persönlichen Wettkampfbesprechung“ stand somit nichts mehr im Weg.

Die Radstrecke wurde in den 10 Jahren nur einmal verändert. Es muss wohl 2009 gewesen sein, als wir vom teilgesperrten 10km Rundkurs zur vollgesperrten 10 km Wendepunktstrecke wechselten die bis heute Bestand hat. Über die Jahre hinweg entwickelten sich die Teilnehmerzahlen stets positiv. Der bisherige Finisherrekord datiert aus dem Jahr 2013 mit 661 Athleten, die die Ziellinie überquerten. Das sportlichste Highlight datiert ebenfalls aus 2013 als wir die 2. Bundesliga der Damen und Herren in Verl begrüßen durften.

Der Triathlon ist zum festen Bestandteil im Veranstaltungskalender der Stadt geworden und auch über die Grenzen OWL´s bekannt und beliebt, was folgendes Zitat eindrucksvoll bestätigt: 

 

„Trotz insgesamt 700 Meldungen auf den unterschiedlichen Distanzen konnte sich der 9. Verler Triathlon seine angenehm familiäre Atmosphäre bewahren. Eine unaufgeregt übersichtliche Wechselzone direkt am malerischen Verler See, eine landschaftlich reizvolle Strecke und freundliche, hilfsbereite Organisatoren machten den Wettkampf in Ostwestfalen bei für diesen Sommer sensationell guten äußeren Bedingungen zu einer wohligen Angelegenheit… … Nicht nur aufgrund der Erfolge ist der Triathlon in Verl immer eine Reise wert. Wer abseits der großen Megaevents einfach einen schönen Wettkampf absolvieren möchte, sollte sich Verl dick im Kalender anstreichen – und möglichst zeitig melden denn in diesem Jahr war der Triathlon zurecht ausgebucht."

 

Mit diesen Zeilen berichtete das Triathlon Team TG Witten in 2012 auf seiner Homepage über unseren Wettkampf. Wir sagen Dankeschön für die lobenden Worte!!!

Partner

 

 

TV Verl/Abteilung Triathlon | St.-Anna Str. 34a | 33415 Verl | Fon (05246) 3145 + 3123 | info spam@spam.de tri-sport-team.de | Impressum